Logopädie

Was ist Logopädie?

Logo­pä­die ist Teil der medi­zi­ni­schen Grund­ver­sor­gung. Diese beinhal­tet Prä­ven­tion, Bera­tung und Behand­lung von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck– und Rede­fluss­stö­run­gen. Wir behan­deln in unse­rer Pra­xis vom Säug­ling bis zum Erwach­se­nen ein brei­tes Feld von Pati­en­ten mit logo­pä­di­schen Störungsbildern:

Säug­linge und Klein­kin­der
mit ange­bo­re­nen Fehl­bil­dun­gen im Gesichts­be­reich, mit zen­tral­mo­to­ri­schen Kör­per­be­hin­de­run­gen oder ange­bo­re­nen Hörstörungen

Klein­kin­der und Schul­kin­der
mit Stö­run­gen der Sprach­ent­wick­lung und / oder der Artikulation

Jugend­li­che und Erwachsene

  • mit Zahn­fehl­stel­lun­gen, ver­ur­sacht durch ein fal­sches Schluck­mus­ter und Mundatmung
  • mit Rede­fluss­stö­run­gen, z.B. Stottern
  • mit Schä­del– oder Hirn­ver­let­zun­gen, z.B. Nach Verkehrsunfällen
  • mit inter­nis­ti­schen und neu­ro­lo­gi­schen Erkran­kun­gen, z.B. Schlag­an­fall, Mor­bus Par­kin­son, Mul­ti­ple Sklerose
  • mit Stimm­stö­run­gen

Beruf­tä­tige
mit hoher stimm­li­cher Belas­tung wie Erzie­he­rIn­nen, LehreIn­nen, Schau­spie­le­rIn­nen und SängerInnen

Erwach­sene
nach Ope­ra­tio­nen im Hals-, Nasen-, Ohren­be­reich, sowie Kehlkopfoperationen

© 2011 · IHR WOHLFÜHL-HAUS · IMPRESSUM